Power-To-Gas

Power-To-Gas

Aufgrund des volatilen Charakters der erneuerbaren Energien und insbesondere des schnell steigenden Anteils an Wind- und Solarenergie in der Stromerzeugung ist deren Einbindung in die vorhandene Stromversorgunginfrastruktur keine leichte Aufgabe. In Folge der politischen Rahmenbedingungen der letzten Jahre und dem Festsetzen von konkreten Zielen für den Ausbau und die Nutzung der erneuerbaren Energien im Rahmen der Energiewende wird es deswegen zu einem schnellen Anstieg des Speicherbedarfs für erneuerbaren Strom kommen. Power-to-Gas als effiziente Energiespeicherlösung wird in letzter Zeit immer häufiger diskutiert.

Unser Leistungsumfang im Bereich PtG beinhaltet unter anderem die folgenden Punkte:
  • Durchführung von technische, wirtschaftliche und rechtliche Voruntersuchungen von Betriebskonzepten für PtG-Anlagen.
  • Erklärung von Funktionsprinzip alle Systeme, Anlagenteile und Komponente von PtG- Projekte.
  • Überprüfung der Umsetzbarkeit solche Systeme.
  • Durchführung von theoretischen Analysen für die verschiedenen Verfahren und Prozesse, die bei der Wasserstoffherstellung und Methanisierung wichtig sind.
  • Konzipierung, Auswahl und Auslegung von Betriebskonzepten für PtG-Anlagen für alle Zielgruppen.
  • Ermittlung von allen Parametern und Kenngrößen der PtG-Anlagen.
  • Bestimmung der Wasserstoffgestehungskosten (WGK) und künstliches Methangestehungskosten (SNGGK).
  • Erstellung von intelligenten Konzepten mit der Kombination von verschiedenen Anlagenarten.
  • Flexibilisierung von vorhandenen erneuerbaren Energien- Anlagen durch den Einsatz von PtG-Projekte.
  • Management von PtG-Projekte.
  • Erstellung von PtG-Modelle, um Regelleistungen bereitstellen zu können.
  • Unterstützung bei alle Genehmigungsverfahren.
  • Begleitung und Überwachung von PtG-Projekte.

Power-to-Gas (PtG) – die stoffliche Umwandlung von überschüssiger regenerativ erzeugter Energie in Wasserstoff oder synthetisches Methan – gilt als attraktive Option zur langfristigen Speicherung von Regenerativstrom. Die Einspeisung von reinem Wasserstoff ins Gasnetz ohne vorherige Methanisierung stellt den Erdgassektor nicht nur vor wirtschaftliche Herausforderungen, sondern muss auch technisch durchdacht sein. Die Einspeisung erfordert eine zuverlässige Mess- und Regeltechnik, die an die neuen Anforderungen angepasst werden muss.

Der Erfolg der PtG-Technologie hängt beispielsweise davon ab, wie flexibel ihre Leistung im Vergleich zu konventionellen Kraftwerken bereitgestellt werden kann. Hierfür fehlen oft die nötigen Geschäftsmodelle und Konzepte. Hinsichtlich der Komplexität der Power-to-Gas-Projekte befasst sich „Energiedienste aller Art“ intensiv mit allen PtG-Themen, Prototyp- und Reifeprojekten und bietet umfangreiche Untersuchungen, Planung, Konzipierung und Auswahl von PtG-Betriebskonzepten, sowohl für private als auch für öffentliche Auftraggeber.

Power-To-Gas Power-To-Gas Power-To-Gas Power-To-Gas

Power-To-Gas

Power-To-Gas