Thermostatventil des Heizkörpers ist kein Wasserhahn!

Thermostatventil des Heizkörpers ist kein Wasserhahn!

Thermostatventil_Energiedienste aller Art_Tipp:

Kosten sparen durch die richtige Einstellung am Heizkörper.

Die Thermostate sind auf die Stufe 3 (entspricht etwa 20 Grad Raumtemperatur) einzustellen und auch nicht mehr!

Die Mehrheit des Privathaushalts denken, dass die Einstellung auf die Stufe 5 den Raum schneller heizt. Hierbei ist ein Denkfehler, wo viele die Thermostatventile als Wasserhahn darstellen und vergessen, dass diese Ventile bei erzielter Raumtemperatur automatisch wieder schließen.

Ob man das Thermostatventil auf Stufe 3 oder 5 einstellt, es macht bei der Geschwindigkeit der Heizleistung nicht so viel aus. Der Raum wird genauso schnell Warm wie auf Stufe 5.

Bei der Stufe 3 schließt sich das Thermostatventil automatisch bei ca. 20 °C Raumtemperatur und bei Stufe 5 automatisch bei °C 28 und das ist der Hauptunterschied. Dabei geht die überschüssige Wärme verloren, was Heizkosten richtig nach oben treibt.

Ihr könnt euch vorstellen wie viel Geld wird dabei aus dem Fenster geschmissen: 1 °C mehr im Raum steigert den Heizverbrauch um ca. 6 %.

Wichtig bei der ganze Sache und es ist auch Empfehlenswert zu wissen, wie die Thermostatventile funktionieren und wie die auf die Raumtemperatur reagieren. Damit könnte man ganz simpel und Einfach ganz viel Geld sparen.

Die Wärme ist sehr viel teurer als Strom und macht ca. 70 % des Energieverbrauches im Haushalt aus.

Thermostatventil

Mit freundlichem Gruß aus Dortmund
Projekt- und Ingenieurbüro:
Energiedienste aller Art